Header-Bild

Ziele

Mit Herz und Verstand für Stadt und Land

 

Wirtschaftlich stark und sozial kompetent

Wir wollen die Zukunft Neuruppins aktiv gestalten. Auch wir haben auf einige Herausforderungen noch keine fertigen Antworten. Wir möchten in intensiven Diskussionen mit Betroffenen und Interessierten die beste Lösung suchen.

Dazu laden wir alle Bürgerinnen und Bürger ein.

Wir packen die Zukunftsthemen an - unsere wichtigsten Schwerpunkte:

Wir wollen eine Stadt, in der Familien mit Kindern willkommen sind. Dazu gehören für uns vor allem eine zeitlich flexible Kinderbetreuung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Sozialdemokratische Politik heißt, junge Menschen sich frei entfalten und entwickeln zu lassen. Wir schaffen finanzielle Planungssicherheit in der Kinder- und Jugend-Sozialarbeit.

Integration in Kitas und Schulen ist unser Grundsatz. Wir fördern Präventionsprogramme, um unsere Kinder und Jugendlichen unter anderem vor Gewalt und Drogenmissbrauch zu schützen.

Wir unterstützen den Jugendbeirat als Vertreter der jungen Generation.

Das Frauenhaus sowie die Beratungs- und Kontaktstelle für Mädchen und Frauen sind für uns unverzichtbar.

Unsere ganze Stadt soll barrierefrei werden. Alle kommunalen Gebäude müssen Vorreiter sein.

Neuruppin ist eine seniorenfreundliche Stadt. Stätten zur Begegnung für ältere Menschen als Orte der Kultur und Kommunikation müssen geschaffen und erhalten werden. Für den Bedarfsfall sollen Fürsorge und Nachbarschaftshilfe sowie moderne Wohnformen organisiert werden. Für diese und alle weiteren Aufgaben stärken wir den Seniorenbeirat als Vertreter der älteren Generation.

Wir fordern ein Kultur- und Tourismus-Management, das Veranstaltungspläne koordiniert sowie Pfarrkirche und Stadtgarten gemeinsam vermarktet.

Neuruppin gilt seit jeher als Stadt der Bildung; wir wollen sie als Fachhochschul-Standort weiter entwickeln.

Wir unterstützen die Entwicklung von Ganztagsschulen. Kleinere Kindertagesstätten außerhalb der Kernstadt sollen erhalten bleiben.

Jeder dritte Neuruppiner lebt in einem der dreizehn Ortsteile. Zur Lebensqualität dort gehört eine gute Infrastruktur in allen Dörfern und Alt Ruppin.

Die Verkehrsinfrastruktur soll mit uns optimiert werden. Wir fordern von den Trägern des ÖPNV: moderne, umweltfreundliche Fahrzeuge, barrierefreie und niveauvoll ausgerüstete Haltestellen und innovative Fahrgastinformations-systeme. Dazu kommt, die Stadtbuslinien zu erhalten, neue Wohngebiete anzubinden, den Einsatz von Ruftaxis bzw. Bürgerbussen in den Ortsteilen zu prüfen. Eine direkte Bahnverbindung bis ins Zentrum von Berlin und der Ausbau des Radwegenetzes für die Touristen und Neuruppiner gehören für uns dazu.

Die Wirtschaftsförderung werden wir wieder innerhalb der Stadtverwaltung ansiedeln und personell verstärken. Wirtschafts- und Tourismus-Förderung gehören zusammen und werden von uns mit einem überzeugenden Stadtmarketing verbunden.

Wir setzen uns dafür ein, dass Neuruppin Heilbad wird.

Kommunale Unternehmen gehören den Bürgern - wir wollen sie nicht privatisieren.

Die Schulden der Stadt werden wir mit Augenmaß abbauen.

Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit sind für uns wichtige Werte. Wir werden das Ordnungsamt mit Personal und Sachmitteln adäquat ausstatten.

Wir unterstützen Projekte, die unsere Innenstadt vitalisieren.

Wir stärken den Verkehrsbeirat und setzen seine Vorhaben behindertengerecht und benutzerfreundlich um.

Tierschutz liegt uns besonders am Herzen. Wir unterstützten die Tierschutzvereine und Tierauffangstationen.

Bürgerschaftliches Engagement ist unverzichtbar! Unsere Stadt muss ein verlässlicher Partner des Sports bleiben. Dazu setzen wir uns für eine transparente Sportförderrichtlinie ein.

Wir treten ein gegen Rechtsextremismus, Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus und stehen allen zur Seite, die diesen Tendenzen mutig entgegen treten.

Mit uns wird es kein Bombodrom, sondern nur eine friedliche Nutzung der Kyritz-Ruppiner Heide geben.

Mit uns werden kommunale Entscheidungen transparenter. Wir treten Korruption, Vetternwirtschaft und Selbstbedienungs-Mentalität klar entgegen.

Unser komplettes Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2008 können Sie hier als PDF-Dokument lesen und herunterladen.

 

Mitmachen!

Link öffnet eine externe Seite

Link öffnet eine externe Seite

 

Counter

Besucher:78532
Heute:19
Online:1